Therapien

Osteopathie

ist eine ganzheitliche Heilmethode, bei der der Körper mit den Händen untersucht und behandelt wird. Das ganzheitliche Prinzip beruht darauf, dass der Körper mit all seinen Strukturen eine Einheit bildet. Ziel ist es, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen um die Selbstheilungskräfte des Menschen zu aktivieren. 

Manuelle Reflextherapie

Reflexzonen an Händen, Füßen und Rücken, um nur ein paar nennen zu wollen, sind längst bekannt.  Schon vor hunderten von Jahren machten sich sämtliche Völker das Wissen über die Reflexzonen in ihrer Medizin zu nutze. 
Sobald der Körper nicht mehr kompensieren kann, werden Reflexzonen aktiviert, an denen man Funktionsstörungen erkennen und behandeln kann. 

Die parietale Osteopathie befasst sich vor allem mit Knochen, Gelenken, Muskeln, Sehnen und Bändern. Das Zusammenspiel von Funktion und Struktur in Bewegung und Statik spielen dabei eine sehr wichtige Rolle.

Unter anderem zählen Gua Sha oder Schröpfen zu den ältesten Reflexzonentherapien. Dabei werden vor allem größere Reflexzonen wie z.B. der Rücken behandelt, um eine Verbesserung der Durchblutung zu ermöglichen. 

Die viszerale Osteopathie befasst sich mit Organen und Faszien. Einfache Handgriffe können die (nervale, hormonelle, hämatogene) Versorgung sowie Funktion verbessern. 

Fuß- und Handreflexzonen sind sehr alte Therapieformen, bei der mittels Druck an Füßen und Händen jede Zone des Körpers manuell stimuliert und behandelt werden kann.

Die craniosakrale Therapie befasst sich vor allem mit Hirnhäuten, Schädelknochen und den verschiedenen Ringspannungen bzw. Zwerchfellen unseres Körpers. Eine sehr sanfte Therapie, die mit den Händen und leichtem Druck am Kopf und Körper ausgeübt wird. 

Meridiane sind nachgewiesene Energieleitbahnen im gesamten Körper, ohne die keine Energie transportiert werden könnte. Bei Störungen oder Blockaden können mittels einfacher Streichungen eine Meridianmassage oder über Druck eine Akupressur durchgeführt werden. 

Die Osteopathie und die manuelle Reflextherapie sind zwei völlig unterschiedliche Therapieansätze, die sich sehr gut kombinieren lassen. Mir ist es immer wichtig mich nicht nur auf ein Thema, eine Meinung oder eine Methode zu verlassen. Daher habe ich beide Philosophien in meiner Behandlung vereint, um aus einem möglichst großen Repertoire schöpfen zu können und für jeden einzelnen Menschen die für ihn passende Technik wählen zu können.